Artikel > Mit NeproSport® über die Alpen
Mit NeproSport® über die Alpen




Brief von Manfred Munk an NESTMANN Pharma


Manfred Munk

69256 Mauer



Nestmann & Co.
Herr Pilastro
Weiherweg 17

96199 Zapfendorf


Vielen Dank - Sie haben uns über den Berg geholfen bei der Jeantex-Tour-Transalp 2004


Sehr geehrter Herr Pilastro,

anbei eine Kopie des Zeitungsartikels in dem die hohe Qualität Ihrer Produkte beschrieben wird. In den nächsten Tagen möchten wir Ihnen auch noch für Ihre Unterstützung ein kleines Dankeschön zukommen lassen. Weiterhin habe ich mir erlaubt alle Artikel der „Transalp-Serie" aus der Rhein-Neckar-Zeitung beizulegen. Die Serie ist beim Leser und der Zeitung sehr gut angekommen.

Nun möchte ich gleich ein paar Sätze zum uns zur Verfügung gestellten Energy-Drink schreiben. In 20 Jahren Radsport als Trainer und aktiver Fahrer, hatte ich die Gelegenheit eine sehr große Menge von Energy-Drinks kennenzulernen. Dabei kam es bei nicht wenigen zu Problemen mit dem MagenDarmtrakt.

Das Getränk von NeproSport ist nun auch unter hoher Dauerbelastung absolut verträglich. Nicht nur aus diesem Grund ist Ihr Energy-Drink für mich und meinen Partner ein absolutes Top-Präparat. Weiterhin haben wir uns immer recht schnell von den Belastungen einer Etappe erholt, indem wir das Getränk auch noch abends benutzt haben.

Auch ein sehr angenehmer Geschmack und eine konstant hohe Energiezufuhr sprechen für das Produkt. Mein Partner hat vor zwei Jahren ernsthaft angefangen zu trainieren und nun eine Leistung erbracht, die er sich selbst nie zugetraut hätte.

Ich denke, bei 835 Kilometern mit 18 Pässen und 19.950 Höhenmeter in 7 Tagen, sprechen hier schon nackte Zahlen für sich. Hätte hier der „Brennstoff` nicht gestimmt, hätte das fatale Folgen für das Erreichen unsres Zieles gehabt.

Ein besonderes Dankeschön geht dabei auch an unseren Leistungsdiagnostiker Erik Becker, der uns perfekte Pulsdaten für unser Unternehmen geliefert hat. Dadurch konnten wir die Belastung in Training und Wettkampf absolut effizient steuern. Mit Erik Becker arbeite ich seit Jahren erfolgreich zusammen und weiß deshalb die hohe Qualität seiner Arbeit sehr zu schätzen.

Jetzt möchte ich aber die Salben nicht vergessen, die uns zur Verfügung gestellt wurden. Auch hier haben wir ausschließlich sehr positive Erfahrung gemacht. Von der Qualität der Regeneratiossalbe konnten wir uns täglich überzeugen. Die Wärmesalbe wurde zweimal benötigt, davon an einem Tag unter extremeren Bedingungen. An diesem Tag erfolgte der Start auf 1600 Metern Höhe, bei teilweise strömendem Regen und entsprechender Kälte. Gleich zu Beginn der Etappe ging es auf den über 2200 Meter hohen Sellapass.

Wurde es uns im Anstieg noch einigermaßen warm, folgte nach über einer halben Stunde bergauf eine endlos lange Abfahrt bei sehr kühlen Temperaturen und Nässe. Unten angekommen, waren unsere Beine im Vergleich zu denen vieler anderer Fahrer immer noch „betriebsbereit." Ich persönlich habe das mit diversen Salben und Ölen auch schon anders erlebt.

Unterm Strich haben wir diese 835 Kilometer mit 19950 Höhenmeter in 7 Tagen vor allem deshalb gut geschafft, weil einfach alles zusammengepasst hat. Optimale Leistungen sind meist Ergebnis einer optimalen Vorbereitung und Ausrüstung.

Deshalb vielen Dank für Ihre tolle Unterstützung.



PS: Über unsere Teilnahme an der Transalp wird es noch einen halbstündigen Rückblick im SWR geben. Wir werden dabei selbstverständlich noch einmal versuchen, die Qualität Ihrer Produkte einzubringen.



 Links
Pressebericht:
Nach sieben Tagen
"Transalp" am Ziel

NeproSport®
Energy-Drink

Das Sportgetränk,
der Athleten

NeproSport® Blau
Das kühlende Gel

NeproSport® Rot
Die Wärmecreme

NeproSport® Kombi
Die Regenerationscreme

NeproSport® Grün
Die Massagecreme

 Autor: Manfred Munk